Freiwillige Feuerwehr  St.Andrä-Höch   
Freiwillige Feuerwehr St.Andrä-Höch   

Zeltfest 3. und 4. August 2019

Auch heuer fand unser alljährliches Zeltfest statt. Am 3. August sorgte die Musikgruppe „Die Jungen Südsteier“ für großartige Stimmung bis tief in die Nacht. DJ Rene Hammer sorge in der Disco ebenfalls für tolle Stimmung und es wurde bis in die Morgenstunden gefeiert. Am Sonntag ließen wir das Zeltfest-Wochenende gemütlich mit dem Frühshoppen ausklingen. Die Gäste wurden von „Steirer Sound“ unterhalten.  

Jugendzeltlager

Ein spannendes und lustiges Wochenende liegt hinter den Jugendlichen der Feuerwehrjugend. Von Freitag, den 19. Juli bis Sonntag den 21. Juli fand das Bezirksjugendzeltlager in Heimschuh statt. Gemeinsam mit den Jugendlichen der Feuerwehren Heimschuh, Fresing/Kitzeck, Pistrof und Prarath wurden Lagerspiele gespielt, Ball und Gemeinschaftsspiele gespielt. Weiters wurde ein Ausflug ins Städtische Bad gemacht. Es gab einen Fotowettbewerb bei dem unsere Jugendlichen den ersten Platz machten.  

Abzeichen für die Feuerwehrjugend

Seit dem Frühjahr wurde für die bevorstehenden Bewerbe fleißig trainiert.

Am 6. Juli war es dann soweit und es ging zum ersten Bereichsfeuerwehr-Jugendleistungsbewerb und Bewerbsspiel dieses Jahres nach Allerheiligen b.W. Dort konnten bereits einige gute Plätze erreicht werden. So konnte JFM Fuchs Mario mit seiner Bewerbsgruppe aus dem Abschnitt 8 den ersten Platz erreichen. Bereits nach einer Woche, am 14. Juli ging es weiter zum Landesjugenleistungsbewerb und Bewerbsspiel nach Mautern. Es wurden von den Jugendlichen hervorragende Leistungen erbracht und dafür wurden sie mit Leistungsabzeichen belohnt. Im Bewerbsspiel (10-12 Jahre) erreichten vier Jugendliche das Abzeichen in Silber und ein Jugendlicher das Abzeichen in Bronze. Beim Jugendleistungsbewerb erlangten sechs Jugendliche das Abzeichen in Bronze und ein Jugendlicher in Silber.

Wir gratulieren euch alle ganz herzlich zu dieser tollen Leistung.  

Atemschutzübung Begegnungszentrum

Am Mittwoch den 12.Juni fand beim Begegnungszentrum in Höch gemeinsam mit der FF Pistorf eine Atemschutzübung statt. Annahme war ein Zimmerbrand im Obergeschoss mit 2 vermissten Personen. Aufgabe der beiden Atemschutztrupps war es den Brand zu bekämpfen, sowie die Menschenrettung durchzuführen. Ein Danke an die FF Pistorf für die Teilnahme an der Übung, sowie bei der Lebenshilfe Leibnitz für die andchließende Verpflegung.

Monatsübung Juni

Am erst Freitag des Monats fand die Monatsübung Juni statt. Auch diesmal wurden die Kameraden auf 2 Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe hatte eine Menschenrettung von einem Silo zu bewätigen. Bei der zweiten Gruppe wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person beübt, wo es galt die Person so schonend als möglich zu retten.

Traktorbergung in Neudorf

Heute, am 24. Mai gegen 11 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr St. Andrä-Höch zu einer Traktorbergung nach Neudorf gerufen.

Ein Mann kam aus unbekannter Ursache mit seinem Traktor von der Fahrbahn ab und stürze mit dem Traktor eine Mauer herab und landete mit dem Traktor auf einer Terrasse. Der Fahrer konnte sich von selbst aus dem Traktor befreien. Er erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung ins LKH Deutschlandsberg gebracht.

Einsatzleiter OBM Strametz Josef rief zur Unterstützung die Freiwillige Feuerwehr Leibnitz mit dem schweren Rüstfahrzeug. Zusätzlich wurde die Energie Steiermark hinzugezogen um die darüber vorhandene Stromleitung freizuschalten. Mittels dem schweren Rüstfahrzeug wurde der Traktor von der Terrasse geborgen und von Erdbau Hammer abtransportiert.

 

Eingesetzt waren: RFA, TLFA St. Andrä- Höch mit 12 Mann

                           SRF FF Leibnitz mit 4 Mann

                           Polizei Gleinstätten

                           Rotes Kreuz Leibnitz

                           Energie Steiermark

                           Erdbau Hammer

Funkgrundausbildung

Am 25. April fand bei der Freiwilligen Feuerwehr St. Andrä-Höch die Funkgrundausbildung des Bereiches Leibnitz statt. PFM Martina Urschitz, JFM Madlen Sebathi und JFM Mario Fuchs waren von unserer Feuerwehr vertreten und absolvierten die Ausbildung.  

Bergrallye

Bei wunderschönem Frühlingswetter fand am Ostermontag, 22. April die Bergrallye am Demmerkogel statt. Die Kameraden und fleißige Helfer der Freiwilligen Feuerwehr sorgten mit einem Stand fürs leibliche Wohl. Auch waren die Kameraden als Streckenposten bei der Bergrallye eingesetzt.

Branddienstleistungsprüfung

Am Freitag, 5. April stellten wir uns nach intensiver Vorbereitung der Branddienstleistungsprüfung. Wir traten in fünf Gruppen an, zwei Gruppen in Bronze, zwei Gruppen in Silber und eine Gruppe in Gold. Bei der Branddienstleistungsprüfung wurde einerseits das theoretische Wissen anhand von Fragen, und das Zeigen der Ausrüstung bei verschlossenen Geräteraumtüren im TLFA, abgefragt. Andererseits waren realitätsgetreue Einsatzszenarien (ein Scheunen-, Flüssigkeits-, oder Holzstapelbrand) zu bewältigen. Alle fünf Gruppen konnten die Prüfung fehlerfrei ablegen. Hauptbewerter BR d.F. Johann Bretterklieber überreichte gemeinsam im Anschluss mit seinem Bewerterstab und Bürgermeister Rudolf Stiendl die Abzeichen. Bei der Schlusskundgebung bedankte sich HBI Friedirch Possath bei den Bewertern für die Abnahme der Prüfung sowie bei OBM Josef Strametz für die Organisation und Durchführung des Trainings.

Im Anschluss wurde gemeinsam beim Buschenschank Dietrich der Erfolg gefeiert.  

Wald- und Heckenbrand in Höfern

Heute, am 3. April gegen 16.30 Uhr wurden die Freiwillige Feuerwehr St. Andrä-Höch und die Freiwillige Feuerwehr Wettmannstätten zu einem Wald- und Heckenbrand gerufen.

Aus unbekannter Ursache kam es in Höfern in einem Waldstück zu einem Brand. Durch das rasche Eingreifen der beiden Feuerwehren konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Nach einer Stunde wurden die Löscharbeiten beendet und der Einsatzleiter konnte Brand aus geben.

 

Eingesetzt waren: RF-A, TLFA St. Andrä-Höch mit 12 Mann

                          TLFA, KRFS, MTF Wettmannstätten mit 17 Mann

                          Polizei Groß St. Florian

Abschnittsfunkübung

Am Freitag den 29. März fand die Abschnittsfunkübung in St. Andrä-Höch statt! 33 Kameraden aus dem Abschnitt 7 konnten dabei die Handhabung mit Funkgerät wieder auffrischen und das Erlernte unter Beweis stellen! Neben dem altbewährten Kartenlesen nach Koordinaten sowie Wegbeschreibungen, wurde auch das Digitalfunkgerät genauer unter die Lupe genommen. So wurden Textnachrichten an andere Funkgeräte gesendet, GPS Koordinaten herausgefunden, weiters wurde das Umschalten auf einen anderen Bezirk geübt und schlussendlich wurde im DMO-Modus (Direct Modus) gefunkt. Auch allgemeine Funkfragen wurden beantwortet sowie verschiedene Wörter laut Buchstabiertabelle buchstabiert! 
Ein Dank geht an alle beteiligten Feuerwehren für die Teilnahme an dieser Abschnittsfunkübung sowie an die FF Gleinstätten für die Zurverfügungstellung des ELF (Einsatzleitfahrzeuges).
Ein ganz besonderer Dank an unseren Ortsfunkbeauftragten HLM d.F. Gerhard Posch für die Ausarbeitung sowie die Vorbereitung der Abschnittsübung!

Training Branddienstleistungsprüfung

Die Kameraden trainieren schon fleißig für die bevorstehende Branddienstleistungsprüfung im April. Antreten werden die Kameraden in Bronze, Silber und Gold.

Baumbergung L303

Am Donnerstag den 7.März 2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr St.Andrä-Höch kurz nach Mittag zu einer Baumbergung auf die L303 gerufen! Aufgrund des starken Sturmes versperrte ein Baum einen Fahrstreifen!

Eingesetzt waren:
RF-A und TLF mit 8 Mann
Straßenverwaltung
Polizei

Wissenstest und Wissenstestspiel in Allerheiligen

Stolz dürfen wir berichten das 14 Jugendliche beim Wissenstest und beim Wissenstestspiel hervorragende Leistungen erbracht haben!

Wissenstestspiel Bronze:
JFM Sebastian ZÖHRER

Wissenstespiel Silber:
JFM Samuel ALDRIAN
JFM Aron HÖRNER
JFM David FAHRENBERGER
JFM Fabrice SCHLAGER

Wissenstest Bronze:
JFM Vanessa ZÖHRER
JFM Selina LAMPRECHT
JFM Tobias JOBST
JFM David ALDRIAN

Wissenstest Gold:
JFM René POMMER
JFM Mario FUCHS
JFM Kilian JOBST
JFM Isabella SCHWINDSACKL 
JFM Madlen SEBATHI

Ein herzliches Danke für die ausgezeichnete Vorbereitung an:
OLM d.F. Michael Höller
HLM d.V. Gerald Aldrian
FM Patricia Pronneg
OBI Daniel Hellberger

Erste Hilfe Auffrischung

Am Samstag, 2. Februar fand eine ganztägige Erste Hilfe Auffrischung statt.  Sanitätsbeauftragter BM Felix Hellberger hielt die Übung ab. Theoretisch, wie auch praktisch konnten die Kameraden die erste Hilfe wieder auffrischen.

Gerätewartung

Damit auch die Geräte im Ernstfall funktionieren, widmeten wir uns am Freitag, den 25. Jänner den Geräten. Diese wurden gewartet, geputzt und auf Funktion geprüft. Auch wurden die Fahrzeuge geputzt.

Wehrversammlung 19. Jänner

Am 19. Jänner fand beim Gasthaus Moser die Wehrversammlung statt. HBI Friedrich Possath durfte zahlreiche Gäste begrüßen, darunter BR Friedrich Partl, ABI Dietmar Schmidt und Bürgermeister Rudolf Stiendl.

 

Weiters begrüßte er die neuen Feuerwehrmitglieder Frau Dr. Brigitta Schmidt, PFM Martina Urschitz und FM Patricia Pronegg. HBI Friedrich Possath und die Sonderbeauftragten hielten Rückschau über das vergangene Jahr.

 

Besonders erfreulich war die Angelobung von Hörner Daniel, Jobst Kilian, Pommer Rene und Schwindsackl Isabella zum Feuerwehrmann.

Werner Posch gab seinen Rücktritt bekannt und HBI Friedrich Possath nutzte diesen Rahmen um sich gebührend für das Engagement und die Tätigkeiten im Ausschuss als Kassier für die letzten 30 Jahre zu bedanken. LM d. V. Walter Steinbauer übernahm seine Aufgaben als Kassier.

Nach den Grußworten der Ehrengäste ging es zum gemütlichen Teil über.  

Fahrzeugbergung Höch

Am 6. Jänner gegen 20 Uhr wurden wir intern telefonisch zu einer Fahrzeugbergung in Höch alarmiert.

Aus unbekannten Ursachen kam ein Fahrzeug von der Fahrbahn ab und kam seitlich zu liegen. Die Kameraden sicherten die Unfallstelle ab und führten die Fahrzeugbergung durch.  

Verkehrsunfall L303

Am Freitag, 14. Dezember wurden wir aufgrund der winterlichen Fahrbahnverhältnissen zu zwei Einsätzen gerufen. Zuerst um 16.14 Uhr kam auf der L303 ein Fahrzeug von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum. Dabei wurde eine Person verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Es wurde der Verkehr geregelt und das Fahrzeug geborgen. Um 19.43 wurden wir telefonisch zu einer weiteren Fahrzeugbergung in Höch gerufen. Dort kam ein Fahrzeug aufgrund der schneeglatten Fahrbahn weder vor noch zurück und ebenfalls wurde das Fahrzeug geborgen und sicher abgestellt.

Pumparbeiten in Höch

Am 5. Dezember um 13.11 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr St. Andrä-Höch nach Höch gerufen. Dort stand ein Keller nach einem Rohrbruch ca. 20 cm unter Wasser. Von den Kameraden wurde der Keller ausgepumpt. Nach ca. eineinhalb Stunden war der Einsatz beendet.  

Jahresabschlussübung

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und so trafen sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr St. Andrä-Höch am 1. Dezember zur Jahresabschlussübung. Übungsschwerpunkt war das Löschen von Fahrzeugbränden. Natürlich kam der gemütliche Teil dabei auch nicht zu kurz.

Fahrzeugbergung Kerschegg

Am 29. November um 6.50Uhr wurden wir zu einer Fahrzeugbergung in Kerschegg gerufen. Ein Fahrzeug kam von der Straße ab und musste von der Kameraden geborgen werden.  

Verkehrsunfall L303

Heute, am 20. November um 9.35 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der L303 gerufen. 

Ein Fahrzeuglenker ist wegen der schneeglatten Fahrbahn von der Straße abgekommen. Das Fahrzeug kam im Straßengraben am Dach zum Liegen. Dabei wurde eine Person verletzt und von der Rettung ins Krankenhaus gebracht. 

Es wurde der Verkehr geregelt und das Fahrzeug geborgen.

Atemschutzleistungstest „ÖFAST“

Am 19. November wurde von den Atemschutzträgern der Atemschutzleistungstest kurz „ÖFAST“ durchgeführt. Dieses Training dauert ca 30 Minuten und dient zusätzlich zur Ärztlichen Untersuchung, als Leistungsüberprüfung.

Aus- und Weiterbildung 

Am 3. November fand eine Weiterbildung statt. Den Feuerwehrkameraden wurde das neue Alarmierungsystem „URGY“ vorgestellt und auf den Smartphones eingestellt. 

    „URGY“ ist ein Mobiles Tool für Einsatz- und Notallorganisationen zur Teamkommunikation, Alarmierungsunterstützung mit PUSH- bzw. SMS Benachrichtigung mit Echtzeit-Rückmeldung sowie Personen- und Verfügbarkeitsübersicht.

Danach wurde Kastanien gebraten und die Kameradschaft gepflegt.

Kellerbrand in Pistorf

Am 21. Oktober um 21.03 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr St. Andrä-Höch zu einem Kellerbrand in einem Wohnhaus nach Pistorf nachalarmiert.

Beim Eintreffen waren bereits die Feuerwehren Pistorf, Gleinstätten und Prarath anwesend. Der Brand wurde gelöscht und die verrauchten Räume vom Rauch befreit.

Um 21.45 Uhr konnte der Einsatzleiter „Brand aus“ geben. 

Die Bewohner konnten sich von selbst auf dem Haus befreien.

Familienwandertag 

Gestern, 13. Oktober startete der Familienwandertag beim Rüsthaus in St. Andrä. Danach gingen wir nach Brünngraben wo uns unser Kamerad Martin Stiendl mit einem tollen Frühstück empfing. Nachdem wir für den Tag gestärkt waren ging es weiter nach Rettenberg, dort erwartete uns Familie Strametz mit Getränken. Über Schmallegg wanderten wir zum Buschenschank Gerngross wo wir erneut gut mit Broten und Getränken versorgt wurden. Weiter ging es zur Aussichtswarte, über die Schmetterlingswiese zum Lindner, dort gab es Sturm und Kastanien. Nachdem steuerten wir unser letztes Ziel an, an der Klapotetz vorbei gingen wir zum Buschenschank Felberjögl wo wir den wunderschönen Tag mit Musik von unseren jungen Kameraden Mario und René  ausklingen ließen. Den Anlass nutzten wir ebenfalls um unserem Kameraden Florian Aldrian zur Vermählung mit   Charlotte zu gratulieren.

Funkleistungsbewerb in Bronze und Fertigkeitsabzeichen für die Jugend

Am Samstag den 29.September 2018 fand in St.Peter am Ottersbach der Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Bronze sowie um das Fertigkeitsabzeichen für die Jugend statt! Es konnten 4 Abzeichen in Bronze beim FULA und 5 Abzeichen beim Fertigkeitsabzeichen erreicht werden! In der Gruppenwertung Jugend konnte der 3.Rang erreicht werden! Ein Danke an unseren Funkbeauftragten HLM d.F. Gerhard Posch für die Vorbereitungen auf diesen Bewerb!

Monatsübung September

Am Freitag den 28. September fand die Monatsübung statt! Übungsanlage war diesmal der Bauhof in Höch! Vor Beginn der Übung wurden die Kameraden von Ausbildungsbeauftragten OBM Josef Strametz in 2 Gruppen aufgeteilt. Die 1. Gruppe beschäftigte sich mit dem technischen Teil. Es wurde wiederum mit unserem neuen Stab Fast geübt! Anschließend wurden unsere herkömmlichen Stabilisierungsmöglichkeiten beübt, bevor unser Übungsauto in seine Einzelteile mit unserem Kombigerät zerlegt wurde. Die 2. Gruppe saugte in der Zwischenzeit beim Schlossteich an und probierte alle möglichen Wasserführenden Armaturen aus! Zum gemütlichen Teil fuhren wir dann zum Buschenschank Felberjörgl. Es freut uns sehr das auch ein neues Mitglied bei unserer Feuerwehr begrüßt werden konnte. FM Patricia Pronneg ist jetzt bei uns als Mitglied „Light“ aktiv! Herzlich Willkommen!

Baumbergung

Am 8. September wurden wir um 5.10 Uhr zu einer Baumbergung in St.Andrä gerufen. 

Kontakt:

HBI Friedrich Possath

0664 75104714

OBI Daniel Hellberger

0664 3550920ossath

Tel.: 0664/751 047 14

 

OBI Daniel Hellberger

Tel.

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr St.Andrä-Höch, OBI Daniel Hellberger, OLM d.V. Melanie Aldrian
Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.